Neues vom OV

Liebe Benolper Bürgerinnen und Bürger!

Am 22.11.2021 fand in unserer Schützenhalle eine Bürgerversammlung statt, zu der Herr Björn Jarosz als Bürgermeister der Gemeinde Kirchhundem eingeladen hatte und in der ich ihm von den Anwesenden als Ortsvorsteher für  den „Bezirk Benolpe”  vorgeschlagen wurde.
Diesen Vorschlag hat die Verwaltung der Gemeinde Kirchhundem dem Gemeinderat als Beschlussfassung in der Ratssitzung am 16.12.2021 vorgelegt. Zum öffentlichen Teil besagter Sitzung wurden alle designierten Ortsvorsteher:innen eingeladen: Um 19:20 Uhr war die Abstimmung vollzogen, gut fünf Minuten später auch die Vereidigung, sodass ich seitdem offiziell der Ortsvorsteher meines Heimatdorfes sein darf.
Ich danke allen, die mir das Vertrauen ausgesprochen haben, und meinem Amtsvorgänger Manfred Stupperich, der weiterhin als Ratsmitglied die Belange unseres Dorfes  vertreten wird.

Ich kann und werde an dieser Stelle sicher keine „blühenden Landschaften” versprechen!
Ebenso kann und werde ich nicht alle Probleme, die uns in Benolpe unter den Nägeln brennen, im Alleingang lösen können!
Ich kann und werde aber versuchen wollen, diese Probleme gemeinsam mit Euch, mit unseren Dorfvereinen und auch mit Unterstützung außerhalb von Benolpe anzupacken und zu Ergebnissen zu führen, mit denen wir leben können. Ich möchte in Fragen zu bestimmten Themen auf Fachmänner und -frauen aus dem Dorf zugehen dürfen, denn davon haben wir einige!
In diesem Zusammenhang sei auch auf die E-Mail-Adresse hingewiesen, die eigens für Eure Anliegen, Hinweise, Kritik, Informationen allgemeiner Art usw. eingerichtet wurde:
ortsvorsteher[AT]benolpe.de
Bitte macht davon Gebrauch, wenn Ihr etwas loswerden wollt, was das dörfliche (Zusammen-)Leben in und um Benolpe betrifft, oder wenn Ihr Vorschläge und Ideen habt, wie wir an der ein oder anderen Stelle dieses (Zusammen-)Leben in Benolpe und seiner Nachbarschaft verbessern könnten.
Vieles ist ganz bestimmt und nach wie vor auf dem “kleinen Dienstweg” zu lösen, in vielen Fällen reicht meistens ein nettes Gespräch oder ein gut gemeinter Hinweis; macht davon bitte reichlich Gebrauch. Und: „Streiten” muss nicht grundsätzlich negativ behaftet sein und den anderen zwangsläufig verletzen oder ausgrenzen!

Der weitere Fahrplan:
In naher Zukunft möchte ich mich mit den Vertreter:innen unserer Dorfvereine und Gemeinschaften zusammensetzen und u.a. die dörflichen Aktivitäten im Jahr 2022 absprechen. Außerdem ist mir daran gelegen, regelmäßige Bürgertreffs einzurichten, was aber ohne Eure Unterstützung und die unserer Vereine nicht möglich sein würde.
Im Besonderen müssen wir uns in meinen Augen dringend Gedanken um die Attraktivität unseres Dorfes für unsere Kinder und Jugendlichen machen: Ich hoffe, dass gerade auch Ihr mitreden werdet, wenn es um unser (Zusammen-)Leben in Benolpe geht!

Fürs Erste soll es das gewesen sein. Mir schwebt vor, mich an dieser Stelle unserer Dorf-Homepage immer wieder mal zu melden, wenn es was zu melden gibt.
Bis dahin bleibt bitte gesund, habt viele Geschenke unterm Baum und einen hoffentlich guten Rutsch ins Jahr 2022!

Viele Grüße
Euer Ortsvorsteher Thomas Weidebach