die nächsten Termin in Benolpe

Fußball WM 2022

gemeinsam schauen, mit fiebern und den ersten Sieg der deutschen Mannschaft feiern.

Donnerstag 01. Dezember 2022 ab 19:00 Uhr bei Fassbier und Knabbereien

 

Jeden Sonntag im Advent wächst unsere Krippe bei einer Andacht wieder

2. Advent Sonntag 04. Dezember 2022 Andacht an der Benolper Krippe 17:00 Uhr


Der neue Pfarrgarten

Viele Arbeiten sind im neuen Pfarrgarten schon geschafft. Aber genauso viel ist noch zu tun.

der neue Pfarrgarten

Um noch vor dem Winter fertig zu werden sind die folgenden Arbeitseinsätze geplant,

Samstag 08.10.2022 ab 9:00 Uhr

Freitag 21.10.2022 ab 14:00 Uhr

Samstag 22.10.2022 ab 9:00 Uhr

Freitag 11.11.2022 ab 14:00 Uhr

Samstag 12.11.2022 ab 9:00 Uhr

jede helfende Hand ist herzlich willkommen, wer hat bringt bitte Schüppe und Schubkarre mit.

Weiter Infos jeweils kurz vor dem Einsatz in der WhatsApp Dorfinfo-Gruppe.


Benolper Schützenfestnachlese 2022

Die Benolper Schützen mussten lange warten, bis sie nach zwei ausgefallenen Schützenfesten endlich wieder so richtig feiern durften. Man war allseits gespannt, wie das erste Schützenfest in der Gemeinde bei den Besuchern ankam. Bereits um 15:30 Uhr trafen sich die Schützen in der Schützenhalle. In diesem Jahr sollte auch das ausgefallene Kaiserschießen aus dem Jahr 2020 nachgeholt werden. Daher wurde zunächst, begleitet von der Albaumer Musk, der amtierende Kaiser Dirk Japes abgeholt und anschließend der König Christian Löcker und der Jungschützenkönig Christian Picker.

 

                     

(Alle Bilder vom Schützenfest unter www.mueller-benolpe.de)

Auf der Hardt entwickelte sich beim Kaiserschießen schnell ein spannender Dreikampf, den der 62jährige Schützenhauptmann Peter Hatzfeld mit dem 75 Schuss für sich gewinnen konnte. Das Nachsehen hatten seine Mitbewerber Martin Müller und Michael Lichtenthäler. Mit seiner Frau Antje Droste-Hatzfeld wird der neue Kaiser nun bis 2025 regieren. Die Jungschützen brauchten glatte 100 Schuss um dem neuen Jungschützenkönig Kevin Friedhoff nach gut einer Stunde zu gratulieren. Damit setzte sich der neue Regent gegen seine Mitbewerber Tom Löcker und Jonas Rinscheid durch. Der 21 Jahre alte Verwaltungsfachangestellte wählte sich die 17jährige Merve Japes zu seiner Jungschützenkönigin. Auch im dritten Wettbewerb ging es spannend zu. Zunächst schoss Dietmar Bertram die Krone, das Zepter ging an Walter Streletz und Niklas Rinscheid traf den Apfel. Dann war es der 50jährige Jens Eberts, der die letzten Reste des hölzernen Aars von der Stange holte. Der selbständigen Versicherungsvertreter setzte sich nach 75 Minuten mit dem 115 Schuss gegen seine Mitstreiter Mike Baumann, Niklas Rinscheid und Florian Braun durch. Zu seiner Königin wählte er sich seine Frau Ulli Eberts. Mit ihnen freuen sich die Kinder Antonia und Johanna. Nachdem die neuen Regenten auf der Vogelstange proklamiert wurden, ging es zurück zur Halle um bis spät in der Nacht das Tanzbein zu schwingen.

 

Der Samstag startete um 15:30 Uhr mit dem großen Festzug. Von der Schützenhalle marschierten die Mitglieder des Vereins los um die neuen Majestäten abzuholen. Musikalische Unterstützung bekamen die Albaumer Musiker mit ihren Dirigenten Wolfgang Schulte und Andreas Beckmann im Festzug durch den Musikverein aus Rahrbach, bei dem erstmals Sarah Otterbach den Taktstock schwang. Ebenfalls im Festzug mit dabei war der Tambourkorps Altenhundem unter der Leitung von Thomas Voss. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal ging es dann wieder zurück in die Schützenhalle. Da in diesem Jahr auch die Ehrungen der vergangenen Jahre nachgeholt wurden, fand anschießend die Ehrung der Schützen mit 25jähriger Mitgliedschaft statt. Nach der Königspolonaise wurde anschließend wieder tüchtig gefeiert. Die Tanzmusiker waren auch am 2ten Tag bestens aufgelegt und heizten die Stimmung tüchtig an. Ein spontanes weiteres Ständchen bekam der neue Kaiser von dem Tamborcorps Hofolpe, wo er selbst als Flötist mitwirkt.

 

Trotz kurzer Nachtruhe trafen sich am Sonntagmorgen zahlreiche Schützen vor der Halle ein, um gemeinsam zur Kirche zu marschieren. Die Messfeier hielt Pastor Lenz und die Orgel spielte Thomas Weidebach. Zurück zur Schützenhalle wurde den Besuchern zunächst ein kräftiges Frühstück angeboten. Doch bald fing der traditionelle Frühschoppen an. In dessen Verlauf wurden die zahlreichen weiteren Jubilare geehrt. Mit dem Orden für Verdienste um das Schützenwesen wurden zudem Florian Braun und Daniel Schmies ausgezeichnet. Den Orden für besondere Verdienste erhielt Philipp Streletz für seine langjährige Tätigkeit als Hallenwart. Nach der Verlosung kamen die Kinder bei dem Kindertanz auf ihre Kosten. Anschließend gaben die Albaumer Musiker noch einmal alles. Sie heizten den Schützen und Festbesuchern abermals tüchtig ein. Als die Musikinstrumente dann letztendlich doch eingepackt wurden, war es den meisten noch viel zu früh. Bis sich die Schützenhalle geleert hatte, dauerte es noch ziemlich lange. Fazit: Glück mit dem Wetter, tolle Stimmung, tolles Schützenfest – Dank an alle anwesenden Schützen und zahlreichen Besuchern von nah und fern.